Datum: 25. Oktober 2022 um 12:30
Einsatzart: B3 PERSON – Heimrauchmelder (mit Brandrauch/Geruch) 
Einsatzort: Enzenbergstraße
Einsatzleiter: BK Ing. Görtz
Mannschaftsstärke: 15 Mann + FF
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Polizei , Rotes Kreuz 


Einsatzbericht:

Die Berufsfeuerwehr Klagenfurt a. W. wurde am 25. Oktober gegen 12:30 Uhr zu einen ausgelösten Heimrauchmelder in die Enzenbergstraße alarmiert. Die Notrufteilnehmerin teilte mit, dass es bereits leicht nach Rauch roch. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass alle Fenster geschlossen waren und weiterhin das piepsen des Heimrauchmelders sowie ein leichter Rauchgeruch wahrnehmbar war.

Daraufhin wurde die Wohnungstüre durch die Berufsfeuerwehr geöffnet. So wie sich die Türe einen Spalt öffnete, trat tief schwarzer Rauch aus. Unverzüglich wurde der Rauchvorhang montiert und ein Innenangriff unter schweren Atemschutz vorgenommen. Binnen kürzester Zeit fand der Atemschutztrupp eine Person, welche noch bei Bewusstsein war, am Boden liegend im Brandraum. Während den Löschmaßnahmen wurde die aufgefundene Person ins Stiegenhaus verbracht und dem anwesenden Notarzt und der Rettung übergeben. Der Brand war in kürzester Zeit unter Kontrolle, sodass nur noch Nachlöscharbeiten durchgeführt werden mussten. Die Wohnung wurde mittels Druckbelüfter entraucht, sowie alle umliegenden Wohnungen auf CO eintritt kontrolliert. Es entstand ein enormer Sachschaden in der Wohnung. Die Person wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades durch das Rote Kreuz ins Krankenhaus eingeliefert.