DIE WACHE

Die Berufsfeuerwehr Klagenfurt ist eine von sechs Berufsfeuerwehren in Österreich. Diese ist für dies Einsatzabwicklung im Stadtgebiet von Klagenfurt zuständig. Auch überörtlich ist die Berufsfeuerwehr mit Ihren Sonderkräften (Einsatztaucher, Höhenretter, Flughelfer) jederzeit verfügbar und im Einsatz. Die Berufsfeuerwehr ist zeitgleich auch ein Dienstleister (z.B. Atemschutzwerkstätte). Die Personalintensität der Berufsfeuerwehr Klagenfurt umfasst rund 80 Mitarbeiter und ist die kleinste Berufsfeuerwehr Österreichs.

Tagesbalauf im 24-Stunden Wechseldienst

 

 

07:30 Uhr Standeskontrolle:
Die gesamte Dienstgruppe, welche den Wechseldienst beginnt, tritt in der Fahrzeughalle an. Es wird die Anwesenheit kontrolliert sowie die Funktionen des Einsatzdienstes bekanntgegeben.

07:30 Uhr bis 07:45 Uhr Dienstübernahme und Gerätekontrolle:
Die Fahrzeuge werden auf ihre Verkehrstauglichkeit und die Gerätschaften auf Funktion und Vollständigkeit kontrolliert. Ebenso erfolgt die Überprüfung der Funkgeräte.

07:45 Uhr Arbeitseinteilung:
Aktuelle Verlautbarungen werden besprochen. Anschließend erfolgt die Zuteilung der laufenden Arbeiten.

07:45 Uhr – 11:30 Uhr Arbeitsdienst:
Es werden diverse Reparatur- und Wartungsarbeiten auf der Wache, bzw. bei den zehn Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Klagenfurt durchgeführt (Servicearbeiten an Fahrzeugen, Instandhaltungsarbeiten an den Rüsthäusern u.s.w.).

11:30 Uhr – 14:00 Uhr Bereitschaftsdienst

14:00 Uhr – 16:00 Uhr Arbeitsdienst

16:00 Uhr – 17:00 Uhr Dienstsport:
Körperliche Fitness ist sicher eine der wichtigsten Eigenschaften des Feuerwehrmannes zum Schutz seiner Gesundheit. Den Mitarbeitern der Berufsfeuerwehr steht ein eigener Fitnessraum zur Verfügung.

17:00 Uhr – 07:30 Uhr Bereitschaftsdienst:
In den Bereitschaftszeiten werden diverse anfallende Arbeiten durchgeführt (Beschallung mit der Tonanlage, Bereitstellung von Spezialfahrzeugen, gewerbsmäßige Arbeiten u.s.w.)