Datum: 30. November 2021 um 21:00
Einsatzart: B3 – Rauchentwicklung im Gebäude 
Einsatzort: Fischlstraße
Einsatzleiter: OBR Ing. Ratheiser
Mannschaftsstärke: 14 Mann
Einheiten und Fahrzeuge:


Einsatzbericht:

Der Meldungsleger erwartet uns bereits an der Einsatzstelle. Lt. seinen Aussagen ist im 9.OG ein Brandgeruch wahrnehmbar.

Objekt wurde erkundet. Es wurde in den Stockwerken 8, 9. und 10. OG ein Holzbrandgeruch wahrgenommen. Über und unter diesen Stockwerken konnte in den Gangbereichen nichts mehr wahrgenommen werden. Im 8. OG wurde eine Wohnung ausfindig gemacht, wo ein Heimrauchmelder angesprochen hat. Es wurde veranlasst die Brandschutztüre gewaltsam mittels Frästechnik zu öffnen.

In der Wohnung selbst war ein intensiver Brandgeruch wahrnehmbar, jedoch konnte keine Ursache ausfindig gemacht werden. Es wurden die unmittelbar darunter und darüberliegende Wohnung nach Brand untersucht, ohne jeglichen Erfolg. Es wurde das KG und in weiterer Folge das EG untersucht. Im EG konnte eine Umbauwohnung ausfindig gemacht werden, bei der von außen in der Wohnung Rauch festgestellt werden konnte. Wohnung wurde durch ATS-Trupp gewaltsam geöffnet und es konnte ein Schwelbrand ausgelöst durch Umbauarbeiten festgestellt werden. Brand durch Kübelspritze gelöscht und Brandgut ins Freie verbracht. Während der gesamten Erkundungsphase wurde die Anleiterbarkeit durch DL sichergestellt.