PKW gegen Leitschiene

Technischer Einsatz > VU Sicherungsarbeiten

Einsatzort: Zubringer B70 C
Datum: 02.06.2022
Alarmierungszeit: 20:12
Einsatzende: 21:30
Alarmierungsart: Telefon
Einsatzleiter: BO Germ
Mannschaftsstärke: 5 Mann + FF

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

KDOF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || MZF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 300,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 11,  Organisation: FF 1 Hauptwache

Einsatzbericht:

 

Nach dem Eintreffen der Berufsfeuerwehr Klagenfurt wurde sofort eine Erkundung durchgeführt. Ein PKW ist in die Leitschiene gefahren und nach ca. 150 Meter zum Stehen gekommen. Der Lenker hatte sich selbst befreit und stand neben dem Fahrzeug.

 

Es wurden sofort der Rettungsdienst und die Polizei über die Einsatzleitstelle angefordert. Gleichzeitig wurde die gesamte Fahrbahn auf ca. 500 Meter gereinigt und alle Autoteile auf der Seite an sicherer Stelle abgelegt. Die Polizei wurde angewiesen die Straße für die Zeit zu sperren. Die ASFINAG wurde angewiesen, eine Kehrmaschine zu organisieren um den Straßenabschnitt zu reinigen. Die Polizei hat ein Abschleppunternehmen verständigt.

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.