Heimrauchmelder

Brandeinsatz - Heimrauchmelder

Einsatzort: Karl-Marx-Straße 35
Datum: 14.11.2021
Alarmierungszeit: 06:03
Alarmierungsart: Telefon
Einsatzleiter: BR Wolfgang Germ
Mannschaftsstärke: 13 Mann

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

KDOF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || DL 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 2,  Organisation: Berufsfeuerwehr

Einsatzbericht:

 

Die Polizei ist vor Ort und ein Heimrauchmelder hat auf Grund von angebrannte Speisen ausgelöst. Laut Polizei soll sich noch eine Person in der Wohnung befinden.

Die Wohnungstüre wurde gewaltsam durch das Brechen des Zylinders geöffnet.
Von der Besatzung Tank 1 wurde unter Atemschutz die Wohnung kontrolliert und die Person lebend gefunden.
Die angebrannte Speise wurde vom E - Herd entfernt und abgeschaltet.
Gleichzeitig wurde mittels Hochleistungslüfter die Wohnung rauchfrei gemacht.
Die Person wurde in der Wohnung an den Rettungsdienst übergeben.
Ein Tauschzylinder wurde eingebaut und die Schlüssel der Polizei übergeben

 

 

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.