Brand in einer Küche

Brandeinsatz > Brand Küche

Einsatzort: Tessendorferstrasse
Datum: 29.05.2021
Alarmierungszeit: 04:38 Uhr
Einsatzende: 05:50 Uhr
Alarmierungsart: Telefon
Einsatzleiter: BO Zmug
Mannschaftsstärke: 17 Mann

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

KDOF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || DL 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 2,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 3,  Organisation: organisation || TANK 12,  Organisation: FF 2 Kalvarienberg || LF 12,  Organisation: FF 2 Kalvarienberg || TANK 13,  Organisation: FF 3 St. Georgen am Sandhof || KLF 13,  Organisation: FF 3 St. Georgen am Sandhof || TANK 18,  Organisation: FF 8 Wölfnitz || KLF 18,  Organisation: FF 8 Wölfnitz || LF 19,  Organisation: FF 9 Emmersdorf

Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

Aus unbekannter Ursache ist es in den frühen Morgenstunden bei einem Mehrparteienhaus zu einem Küchenbrand gekommen.
Bei der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung erkennbar. Bei der Ankunft der BF haben sich die Bewohner bereits im Freien befunden und wurden in weiterer Folge von der Rettung erstversorgt. Nach Auskunft der Bewohner sollte sich noch eine Katze in der Brandwohnung befinden.
Das Stiegenhaus war bereits stark verraucht.

 

Getroffene Massnahmen:

Mittels Schnellangriff-C unter schwerem Atemschutz wurde der Küchenbrand gelöscht.
Durch die starke Rauchentwicklung sind die nebenliegenden Wohnungen durch einen weiteren Atemschutztrupp kontrolliert worden.
Das Stiegenhaus und die Brandwohnung wurden mittels Drucklüfter belüftet.
Durch den schnellen Einsatz des ersten Atemschutztrupps konnte der Brand in kürzester Zeit gelöscht werden. Die Katze konnte in der Wohnung durch die BF gerettet und in Sicherheit gebracht werden. Die Brandwohnung wurde im Anschluss auf Glutnester kontrolliert. Die Berufsfeuerwehr wurde durch die freiwilligen Feuerwehren unterstützt.

Die Bereitschaft wurde für die Dauer des Einsatzes von der Freiwiligen Feuerwehr Hauptwache übernommen.

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.