Verrutschte Stahlplatten

Technischer Einsatz > Absichern von Gefahrenstellen

Datum: 22.04.2021
Alarmierungszeit: 09:27
Alarmierungsart: Telefon
Einsatzleiter: OBR Ing. Ratheiser
Mannschaftsstärke: 6 Mann

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

KDOF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 2,  Organisation: Berufsfeuerwehr || KRAN,  Organisation: Berufsfeuerwehr

Einsatzbericht:

Vor dem Kreuzungspunkt Rosentalerstraße/Ankerhofenstraße steht ein Sattelzug beladen mit Stahlplatten. Das Zugfahrzeug wurde durch Kollegen der Exekutive angehalten, da die Ladung aufgrund schlechte Ladungssicherung verrutscht ist und drohte die Auflegerplane zu durchstoßen und auf die Straße zu fallen.

Nach Lageerkundung wurde entschieden die verrutschte Ladung mittels Bandschlingen und Seilspill des Krans in stabile Lage zu bringen. Nach erfolgter Stabilisierung konnte die Ladung neu verzurrt werden und der Sattelzug konnte seine Fahrt zur Zieladresse in Klagenfurt fortsetzen. Während der Einsatzarbeiten wurde der gesamte Verkehr stadtauswärts durch Polizei umgeleitet.

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.