Untersuchung Brand

Brandeinsatz> Brand in einem Futtermittelsilo

Einsatzort: Südring
Datum: 05.10.2020
Alarmierungszeit: 14:53 Uhr
Einsatzende: 05:17 Uhr
Alarmierungsart: Telefon
Einsatzleiter: BO Unterluggauer
Mannschaftsstärke: 16 Mann

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

KDOF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || DL 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 2,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 3,  Organisation: organisation || TANK 300,  Organisation: Berufsfeuerwehr || KRAN,  Organisation: Berufsfeuerwehr || MZF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 11,  Organisation: FF 1 Hauptwache || LF 11,  Organisation: FF 1 Hauptwache || TANK 16,  Organisation: FF 6 St. Ruprecht || LF 16,  Organisation: FF 6 St. Ruprecht || SOF 16,  Organisation: FF 6 St. Ruprecht || TANK 20,  Organisation: FF 10 Viktring/Stein/Neudorf || LF 20,  Organisation: FF 10 Viktring/Stein/Neudorf || KLF 20,  Organisation: FF 10 Viktring/Stein/Neudorf || DL 20,  Organisation: FF 10 Viktring/Stein/Neudorf

Einsatzbericht:

Es raucht aus einem Futtermittelsilo des Mischfutterwerkes.

 

Im Mischfutterwerk kam es im Silo zu einem Brand. Beim Eintreffen war der Bereich um den Silo schon stark verraucht. Der Inhalt des Silos musste entleert werden, um Glutnester zu löschen und die Ausbreitung zu verringern. Zusätzlich wurde die Außenhaut gekühlt, um ein Übergreifen des Brandes auf andere Gebäudeteile zu verhindern. Um den Brand wirkungsvoll bekämpfen zu können, schnitten die Atemschutztrupps zusätzliche Öffnungen in den Silo, um die Glutnester zu erreichen. Die Arbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden.

 

 

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.