Gasaustritt

Einsatzort: Bahnhofstraße
Datum: 03.06.2020
Alarmierungszeit: 17:29
Einsatzende: 18:45
Alarmierungsart: Telefon
Einsatzleiter: BO Germ
Mannschaftsstärke: 8 Mann

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

KDOF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr

Zwischen den Kreuzungen Lidmanskygasse und Mießtaler Straße wurde von den Anrainern und dem Meldungsleger ein Gasgeruch wahrgenommen.

Nach Eintreffen der Feuerwehr wurde sofort der betroffene Bereich kontrolliert  und die Bahnhofstraße zwischen Lidmanskygasse und Mießtaler Straße von der Polizei gesperrt.
Rechts und links wurden alle angrenzenden Geschäfte mittels Gasmessgerät von der Feuerwehr kontrolliert.
Die Energie Klagenfurt (STW) haben sofort nach dem Eintreffen die Kontrollen entlang des Straßenzuges durchgeführt.
Da im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße - Mießtaler Straße die Gasmessgeräte der Energie Klagenfurt (STW) angeschlagen sind, wurde durch die Feuerwehr die Evakuierung der Geschäftslokale eingeleitet.
Auf Grund des möglichen Risikos, wurden auch die STW Busse umgeleitet.
Gleichzeitig wurden die betroffenen Keller auf Gas überprüft.
Nach eineinhalb Stunden wurde der Straßenabschnitt wieder für die Fußgänger und den Verkehr freigegeben. 
Aus Sicherheitsgründen wurde durch die Energie Klagenfurt um ca. 20:00 Uhr nochmals eine Messung durchgeführt.
Laut Rückmeldung der Energie Klagenfurt über die Leitstelle konnte kein Gasaustritt festgestellt werden.

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.