Verunreinigte Gewässer

Schadstoffunfall ohne wesentliche Umweltgefährdung

Einsatzort: Auenweg / Boltzmannstraße
Datum: 26.05.2020
Alarmierungszeit: 20:00
Einsatzende: 27.05.2020
Alarmierungsart: Telefon
Einsatzleiter: BO Germ Wolfgang
Mannschaftsstärke: 4 Mann

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

KDOF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || MZF,  Organisation: Berufsfeuerwehr

 

Einsatzbericht:

 

Eine Substanz ist aus noch unbekannter Ursache am 26.05.2020 um ca. 20:00 Uhr in das fließende Gewässer gelangt, und hat das Wasser im Russenkanal und in der Glanfurt milchig-blau verfärbt. Beim Eintreffen am 27.05.2020 um ca. 08:15 Uhr der Feuerwehr war keine Verfärbung ersichtlich. 

 

Es wurde umgehend der Landeschemiker verständigt.

Wir haben vor Ort eine Erkundung durchgeführt und vier Proben gezogen. Diese wurden im Einvernehmen mit dem Landeschemiker durchgeführt und übergeben. Die Verfärbung haben wir bis zu einem Werkskanal zurückverfoglt. Die eigentliche Einsatzadresse befindet sich in der Boltzmannstraße. Der anwesende Landeschemiker hat die Behörde und gleichzeitig die Umweltschutz Abteilung verständigt.

Laut Auskunft des Landeschemikers ist die Wassertempertur und der PH - Wert des Wassers in Ordnung.,

 

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.