Wohnungsbrand

Brand > Wohnungsbrand

Einsatzort: Mariannengasse
Datum: 01.05.2018
Alarmierungszeit: 11:26 Uhr
Einsatzende: 12:51 Uhr
Alarmierungsart: Telefon
Einsatzleiter: BO Sommer
Mannschaftsstärke: 15 Mann + Freiwillige Feuerwehr

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

KDOF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 2,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 3,  Organisation: organisation || TANK 300,  Organisation: Berufsfeuerwehr || DL 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 11,  Organisation: FF 1 Hauptwache || LF 11,  Organisation: FF 1 Hauptwache

Einsatzbericht:

Beim Eintreffen raucht es stark aus einer Wohnung im Erdgeschoß. Ein Fenster ist bereits geborsten. Die Wohnungstüre ist einen Spalt offen, das Stiegenhaus ist bereits verraucht.

Unter schwerem Atemschutz eine Schnellangriff-Löschleitung über das Stiegenhaus im Innenangriff zur Brandbekämpfung vorgenommen. Vollbrand im Schlafzimmer, keine Person in der Wohnung vorgefunden. Ein zweiter Trupp beginnt die Brandbekämpfung über ein Steckleiterteil mit einer Schnellangriffsleitung von außen. Durch Einschlagen der Fenster im Schlafzimmer von außen einen Rauchabzug geschaffen und von dort die Löscharbeiten fortgesetzt. Ein Atemschutztrupp öffnet im obersten Geschoß die Stiegenhausfenster zur Entrauchung mittels Drucklüfter. Anschließend die restlichen Wohnungen des betroffenen Stiegenhauses auf Rauchfreiheit kontrolliert. Brandgut ins Freie gebracht und Nachlöscharbeiten durchgeführt. Wohnung zur Brandursachenermittlung der Polizei übergeben.

Die Berufsfeuerwehr wurde von der FF Haupwache unterstützt, die Wache St. Martin und die Drehleiter Viktring/Stein/Neudorf übernahmen die Bereitschaft.

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.