Brandeinsatz

Wohnhausbrand

Einsatzkategorie: Brandeinsatz > Wohngebäude

Einsatzort: Hauptstraße 52, 9061 (Der Anfahrtsweg betrug ca. 9,29 km)
Datum: 11.04.2017
Alarmierungszeit: 16:02 Uhr
Einsatzende: 01:21 Uhr
Alarmierungsart: Telefon
Mannschaftsstärke: 17 Mann + FF

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

TANK 300,  Organisation: Berufsfeuerwehr || KDOF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 2,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 3,  Organisation: organisation || DL 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || WIF 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || SOF 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 19,  Organisation: FF 9 Emmersdorf || TANK 18,  Organisation: FF 8 Wölfnitz || LF 18,  Organisation: FF 8 Wölfnitz || KLF 18,  Organisation: FF 8 Wölfnitz || TANK 17,  Organisation: FF 7 St. Martin || LF 16,  Organisation: FF 6 St. Ruprecht || LF 14,  Organisation: FF 4 Haidach || TANK 13,  Organisation: FF 3 St. Georgen am Sandhof || KLF 13,  Organisation: FF 3 St. Georgen am Sandhof || TUNNEL 13,  Organisation: FF 3 St. Georgen am Sandhof || TANK 12,  Organisation: FF 2 Kalvarienberg || LF 12,  Organisation: FF 2 Kalvarienberg || TANK 11,  Organisation: FF 1 Hauptwache || LF 11,  Organisation: FF 1 Hauptwache || DL 20,  Organisation: FF 10 Viktring/Stein/Neudorf || TANK 20,  Organisation: FF 10 Viktring/Stein/Neudorf
einsatz_20170411

Einsatzbericht :

Bereits bei Anfahrt starke Rauchentwicklung sichtbar. Brand im Bereich eines Flugdaches und Dachstuhlbrand auf der Nordseite des Gebäudes.

Laut Auskunft von Anwohnern sollen sich noch 3 Personen im Gebäude befinden. Eine Person wurde bereits von BO Zmug geborgen.

Menschenrettung im Innenangriff über DL 1 eingeleitet. Mit Schnellangriff T1 Brand unter Flugdach von der Westseite her bekämpft. 1 Person wurde auf der Nordseite mittels einer Schiebeleiter geborgen, 1 Person über DL auf der Südseite geborgen. Gerettete Personen wurden dem RK übergeben. Von FF8 wurden 2 C-Leitungen auf die Nord-Ostseite vorgenommen. Von der Bundesstraße aus Löschangriff über DL20 und 2 C-Rohren von T20 aus durchgeführt. Auf der Südseite Löschangriff von außen, kombiniert mit Innenangriff über DL1 durchgeführt. 1 Katze lebend geborgen und Besitzerin übergeben. Löschwasserversorgung auf der Südseite durch 1 Hydrantenleitung und 2 TS vom Wölfnitzbach aus, auf der Nordseite durch Capelotto und Pendelverkehr von TLF’s von den Hydranten Unter dem Rucker sichergestellt. Dachstuhlbrand durch Öffnen der Dachdeckung bekämpft und gelöscht. Atemschutzsammelplatz mit ATF-Land aufgebaut. Sämtliche Räumlichkeiten nochmals mit Wärmebildkamera kontrolliert. Zur Brandwache verblieben T18, T20 und DL20 an der Einsatzstelle. Nachlöscharbeiten durchgeführt. Kontrolle der Einsatzstelle am Morgen durch Kdof und T2 durchgeführt. Gebäude wurde von Polizei gesperrt, Stromversorgung wurde von Kelag abgeklemmt.

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.