Brandeinsatz

Zimmerbrand

Einsatzkategorie: Brandeinsatz > Wohngebäude

Einsatzort: 8. Mai Straße 39
Datum: 24.11.2016
Alarmierungszeit: 19:28 Uhr
Einsatzende: 20:23 Uhr
Alarmierungsart: Telefon
Einsatzleiter: BO Martin Zmug
Mannschaftsstärke: 15 Mann + FF

Eingesetzte Kräfte:

Eingesetzte Fahrzeuge:

TANK 300,  Organisation: Berufsfeuerwehr || KDOF,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 2,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 3,  Organisation: organisation || DL 1,  Organisation: Berufsfeuerwehr || TANK 12,  Organisation: FF 2 Kalvarienberg || LF 12,  Organisation: FF 2 Kalvarienberg || TANK 11,  Organisation: FF 1 Hauptwache || LF 11,  Organisation: FF 1 Hauptwache
einsatz_20161124

Einsatzbericht :

Am 24.11.2016 um 19:29 Uhr ist es in der Klagenfurter Innenstadt in einem Büro im 1.OG aus unbekannter Ursache zu einem Brand gekommen. Vom Tank1 wurde unter Atemschutz mit einem C-Rohr der Innangriff zur Brandbekämpfung durchgeführt und die Personensuche mittels Wärmebildkamera im 1.OG vorgenommen. Zeitgleich wurde von der Besatzung Tank 2 das 2.OG auf Verrauchung untersucht. Im 2.OG wurde keine Verrauchung festgestellt. Von der Besatzung Tank 1 wurde der Drucklüfter so in Stellung gebracht, das nach Schaffung einer Abluftöffnung, der Rauchaustritt verhindert und der Raum belüftet wurde. Es befanden sich keine Personen mehr im Brandraum. Der Brand ist im Bereich einer Küchenzeile ausgebrochen. Diese Küchenzeile wurde im erforderlichen Maße abgetragen und das Brandgut vor dem Objekt gesichert abgelegt. Mittels Wärmebildkamera wurde der restlich Teil auf Glutnester untersucht. Zwei Personen wurden vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Ca. 1,5 Stunden nach Beendigung des Einsatzes wurde der Brandraum noch einmal mittels Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester kontrolliert. Es wurde keine Gefährdung mehr festgestellt.

Die Berufsfeuerwehr wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Kalvarienberg vor Ort unterstützt und die Freiwillige Feuerwehr Hauptwache übernahm die Bereitschaft.

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.